Startseite > Yoga > Wissenswertes >
Mantra

Mantra

Das Singen von Mantras (Kirtan) genannt ist eine wunderschöne, freudevolle Methode . Seit undenklichen Zeiten singen Menschen, um ihren Gefühlen und Empfindungen Ausdruck zu verleihen. In nahezu allen spirituellen Traditionen nimmt das Singen von religiösen Liedern einen wichtigen Stellenwert ein. Höheres Bewusstsein ist eine Erfahrungssache, nicht nur eine Glaubensfrage. Es ist eine jedem Menschen innewohnende Fähigkeit. Die dabei entstehende Lebensfreude und Kraft helfen dir auch im täglichen Leben. Es hilft, das Herz zu öffnen und innere Gefühle der Liebe, Demut und Anbetung zu wecken. Über die Erweckung dieser reichen inneren Gefühlswelt können die Grenzen des Intellekts leicht transzendiert werden.

Die Mantras in Sanskrit haben besondere Kraft. Über die Kraft des Klanges können sie die Energiekanäle (Nadis) im Astralkörper reinigen, die Chakras erwecken und aktivieren. Es gibt einige wissenschaftliche Untersuchungen über die Wirkungen von Mantras auf Pflanzenwachstum, Heilung von Krankheiten und Veränderung der Gehirnströme. Mantras kommen den Schwingungen unserer tiefsten Gemütszustände am nächsten.

Am meisten erfährst du aber den Sinn des Mantra-Singens, indem du es vorurteilsfrei ausprobierst. Mantras erscheinen zunächst fremdartig, vielleicht auch schwer auszusprechen. Probiere es einfach mit offenem Geist aus.

Ich habe viele wunderschöne Mantra-chanten in der Gruppe erlebt, wenn ich mich daran Erinnere wird es mir warm ums Herz, ich kann immer wieder Gefühlsmässig davon profitieren. Kirtan ist jedoch auch erhebend, wenn du allein in deinem Zimmer singst oder bei der Arbeit, beim Putzen, Spazieren gehen u.s.w. Ich habe das Mantra-Singen in meinen Lektionen hauptsächlich, bei der Meditation eingebaut da sie als wunderbare Vorbereitung dazu dienen. Gerne begleite ich sie auch mit diversen Klangkörper.


trenner