Startseite > Yoga > Wissenswertes >
Bhanda

Bhanda
Das Sanskritwort Bandha bedeutet halten, festigen oder verschliessen.

Im traditionellen Sinn wurden die Bandhas den Mudras zugeordnet. Bandhas sind meist auch Teil von Mudras und Pranayamas, sie können für sich oder mit Mudras und Pranayama zusammen geübt werden.

Diese Verschlüsse sind jedoch eine ganz eigene, äusserst wichtige Übungs Gruppe. Bandhas kanalisieren die Kundalini Energie, die Heilung erfolgt durch die Hitze die im Körper entsteht. Sie zielen darauf ab, der Prana in bestimmten Bereichen zu blockieren, um dann ihren Fluss in Sushumma Nadi (Hauptkanal) umzulenken.

handas

 

Zu den wichtigsten Bandhas in unsere Praxis gehören.

Jalandhara = Halsverschluss

Uddiyana = Bauchkontraktion

Mula = Kontraktion der Beckenmuskeln

 


trenner